Nachtrag Schuljahr 16/17: Ausflug der 4. Klassen auf den Kirkeler Burgsommer

Am 29.05.17 fuhren die drei 4. Klassen der Römerbergschule mit dem Bus an die Burg in Kirkel. In der Kirkeler Burg erlebt man die Vergangenheit der Ritter, Knappen und Handwerker. Angekommen erklärte eine Frau uns alles. Es gab viele Stände und viele Kinder.

 

“In der Kirkeler Burg erlebt man die Vergangenheit der Ritter.”

 

 

 

Man konnte Kerzen ziehen, in die Lederei gehen, töpfern, backen, filzen, Bogen und Armbrust schießen und meißeln. Man hatte auch die Möglichkeit an einer Führung durch die Burg teilzunehmen. An anderen Ständen konnte man holzwerken, nähen, tundeln, schmieden und weben.

 

“Man konnte töpfern, backen und filzen.”

 

 

Zum Schluss wurde von jeder Klasse noch jemand zum Ritter geschlagen. Diejenigen durften sich sogar ein Schwert aussuchen und es der Klasse geben. Für mich ist die Kirkeler Burg wie ein aufregender Familienaktionstag, nur im Mittelalter. Wenn ihr noch mehr über die Burg Kirkel erfahren wollt, geht ins Burgmuseum oder folgt einer Burgführung.

geschrieben von Nele, Maya, Jonas, Laureta, Huda und Elisabeth, ehemals Klasse 4.1
Bilder von Elisabeth, ehemals Klasse 4.1