Wölkchen – Wie ein Kaninchen zum Gespräche wurde

Wir stellen vor: Das Zwergkaninchen „Wölkchen“

Zwischen dem 18. und 31. Oktober hatte die Römerbergschule unerwartet Zuwachs bekommen. Ein Zwergkaninchen wurde von unserem Hausmeister Herr Klein auf unserem Schulhof aus einer blauen, zugeschnürten Plastiktüte gerettet.Wölkchen

Der schneeweiße Kaninchenbock hat im Handumdrehen sämtliche Herzen an der Römerbergschule erwärmt. Er wurde von Julian (Schüler der 4. Klasse) schnell im Privatgarten einem Hasenstall artgerecht untergebracht und mit Futter und frischem Wasser versorgt, damit es sich erst einmal vom Schock erholen kann.

Im Einverständnis mit dem Träger der Schule, der Kreisstadt Saarlouis und dem Ministerium für Bildung und Kultur hatten wir die Erlaubnis, dem Kaninchen ein zweites schönes zu Hause zu geben und ihn als Schulkaninchen zu halten. Herr Klein hätte aus gespendeten Käfigen einen großen winterfesten Stall gefertigt, mehrere Klassen waren bereit, in Kooperation mit der Garten-AG, sich als Paten um das kleine Tierchen kümmern. Futter war bereits vorhanden und auch für die Deckung der weiteren Folgekosten war gesorgt.
Doch mussten wir feststellen, dass es in der Betreuung an Wochenenden und in den Ferien hätte zu Engpässen kommen können und die permanente Versorgung von Wölkchen nicht ohne ständiges Umziehen zu 100% sichergestellt gewesen wäre.
Um Wölkchen nicht diesem Stress auszusetzen, mussten wir uns schweren Herzens dazu entscheiden, ihn nicht bei uns aufzunehmen. Nach der Überwinterung bei Frau Stephany sucht der Kleine nun ein neues Zuhause bei netten, tierfreundlichen Menschen, die ihn nicht noch einmal in eine Mülltüte stecken, sondern ihn gut versorgen und am besten mit Seinesgleichen zusammenbringen.

Wölkchen im Käfig

Durch den Vorfall wird das Thema Haustiere am Beispiel von Wölkchen präsent und greifbar. In diesem Zusammenhang erlernen die Kinder, wie man sein Haustier richtig pflegt, unterbringt, füttert und umsorgt. Ebenso wird durch den ungewöhnlichen Fund an unserer Schule das Thema Tierschutz selbstverständlich mit angesprochen, sodass die Kinder Respekt und Verantwortung gegenüber anderen Lebewesen praxisnah erlernen können.