Fasching an der Römerbergschule

Am 14.02.2020 fand an der Römerbergschule unsere Faschingsfeier statt. Das Planungsteam bestand aus den Kolleginnen Franziska Walter, Laura Gerath und Sabine Nagel. Die ersten beiden Stunden fanden im Klassenverband statt. Die Lehrer feierten und frühstückten mit ihren Schülerinnen und Schülern. Es fanden Polonaisen durch das gesamte Schulgebäude statt, die den Kindern viel Spaß bereiteten. Jede Klasse wählte auch das schönste Kostüm. Die Klassen eins und zwei gingen nach der großen Pause als erstes zum Feiern. In der Turnhalle gab es ein kleines Programm aus Tänzen, Mitmachliedern und einer großen Polonaise. Das Mariechentrio des SKC de Boules erfreute mit ihrem gemeinsamen Tanz. Die Kinder mit den am Morgen gewählten, schönsten Kostümen, wurden aufgerufen und bekamen ein Präsent und eine Urkunde der Römerbergschule. Danach ging es für die Klassen eins und zwei wieder zurück in ihre Räume und die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen kamen in die Halle. Das Programm startete auch hier mit einer Polonaise für alle. Der Rodener Karnevalsverein konnte es spontan doch einrichten uns mit ihrem Prinzenpaar und den beiden Kinderprinzenpaaren zu beehren. Sie marschierten ein, hielten eine kurze Rede und einige Kinder zeigten ihren Schautanz „Shaun das Schaf“. Auch das Mariechentrio präsentierte wieder seinen Tanz. Die Klasse von Frau Schneider hatte im Vorfeld einen Mitmachtanz erarbeitet, der nun von ihnen aufgeführt wurde. Dieser begeisterte alle Anwesenden und die ganze Turnhalle tanzte mit. Alle Tänzerinnen und die Anwesenden des Karnevalsvereins Karo blau-gold bekamen als kleines Dankeschön etwas Süßes und eine Urkunde. Am Ende wurden auch hier die schönsten Kostüme mit einer Urkunde und einem Präsent prämiert. Annette Helfen führte mit selbst getexteten Reimen gekonnt durch das Programm. Die Faschingsfeier der Römerbergschule war ein voller Erfolg und begeisterte Kinder, wie Lehrer.